Montag, 10. Juli 2017

Calendar Girl - berührt - Audrey Carlan

Guten Morgen ihr Lieben!Ich habe heute eine Rezension für euch und zwar zu den zweiten Teil der Calendar Girl Reihe. Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥


Allgemeines


Titel:Calendar Girl - berührt
Autor/in:Audrey Carlan
Verlag:Ullstein
Genre:Erotik/Liebe
ISBN:9783548288857
Seiten:416
Preis:12,99 Euro

Kaufen?

Handlung

»Warum fühlst du dich allein, wenn du gerade einen Auftrag hast?«, fragte er. Ich kuschelte mich in seine Arme. »Ich schlafe nicht mit all meinen Kunden, Alec.«

Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig - und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin - mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington D.C., aber auch Gefahr ...

Meine Meinung

Mia ist inzwischen etwas näher an ihrem Ziel die eine Millionen Dollar für ihren Vater zu zahlen. Im April ist sie bei einem Baseball Star der mehr will als im Vertrag steht, allerdings findet sie etwas über ihn heraus und hilft ihm dann zu seinen Glück. Im Mai ist sie in Hawai und trifft dort auf Tai, mit dem sie auch ihren Spaß hat - hilft ihm dann allerdings die Frau seines Lebens zu finden. Und im Juni ist sie bei einem etwas älteren Mann um an seiner Seite zu sein und ihm zu helfen eine Aktion auf die Beine zu stellen - allerdings ist dieser Monat nicht ganz ungefährlich..

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da mir der vorherige Teil sehr gut gefallen hat - allerdings hat mich dieser Teil etwas enttäuscht. Ich bin gut in das Buch hinein gekommen und es hat mich auch von Anfang an wieder gepackt allerdings sobald sie etwas mehr den ersten Kunden getroffen hat hat es mich etwas genervt da Sex ziemlich im Mittelpunkt stand. Zwar war etwas Abwechslung da, da sie ihm bei etwas geholfen hat aber mich hat es mit dem ganzen Sex gestört. Auch beim zweiten Kunde war meiner Meinung nach zuviel Sex da auch wenn sie ihm wieder geholfen hat. Erst beim dritten Kunde wurde es so richtig interessant da sie nur da war um schön auszusehen, sie hat ihm geholten einen Deal zu bekommen kam allerdings durch seinen Sohn in eine ziemlich brenzlige Situation. Die Handlung in dem Buch war zwar nicht komplett schlecht, den ich mochte die Typen sobald man sie besser kennen gelernt hat aber für mich war meiner Meinung nach zuviel Sex im Mittelpunk. Ebenso schade fand ich es auch das die Beziehung mit Wes nun auch nicht mehr so wirklich vorhanden ist auch wenn ab und zu mal was davon vor kam. Die Kunden waren wieder sehr abwechlungsreich was ich sehr toll fand, allerdings hatten Kunde ein und zwei eine ziemliche Ähnlichkeit. Es war ein guter zweiter Band auch wenn er durch den vielen Sex ziemlich schwächer war als der erste,dennoch bin ich auf den dritten sehr gespannt.
 Die Idee des Buches finde ich gut und auch sehr gut umgesetzt da bisher jeder Kunde echt einzigartig war. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht und hoffe natürlich auf ein Happy End!

Mit der Protagonistin konnte ich mich sehr auseinander setzten, den sie war mir einfach von der ersten Seite sympathisch. Ich bewundere es auch sehr wie sie (naja fast) ohne zu zögern den Job annahm um ihren Vater zu retten. Aber auch vom Charakter mochte ich sie sehr da sie eine sehr freundliche,wenn auch etwas sturre junge Frau ist die gerne ihren Kopf durchsetzt. Aber dennoch kann ich nichts an ihr meckern.

Den Schreibstil mochte ich sehr da er sich sehr leicht und auch sehr schnell lesen lies. Ich mochte es sehr wie sie alles beschrieb - Gedanken und auch Orte. Dadurch konnte man sich alles vorstellen - dennoch fehlte mir das gewisse etwas.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne,den obwohl die Handlung nicht schlecht war, wurde das Buch durch den vielen Sex im Mittelpunkt deutlich schwächter.
★★★★☆

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen